Vorlesen macht Bilder und Illustrationen verständlich

10. Vorlesen macht Bilder und Illustrationen verständlich

Wenn es darum geht, die Sprache zu lernen und die Aufmerksamkeit zu fesseln, spielen die Illustrationen in Kinderbüchern eine fast genauso wichtige Rolle wie die Wörter.

Die Bilder fordern zu Gesprächen auf – sie sind Geschichten für sich, und man bekommt Lust, sich über sie zu unterhalten. Schon bald wird Ihr Kind Sie verstehen, wenn Sie vorlesen und über die Bilder sprechen. Sie können das auch verdeutlichen, indem Sie während des Lesens auf die Wörter und ab und zu auf die Illustrationen zeigen. So versteht Ihr Kind, dass Text und Bilder unterschiedliche Informationen enthalten.

Wenn Sie über die Bilder sprechen, lernt Ihr Kind schnell, selbst Informationen aus ihnen herauszuholen. Das ist außerdem ein spannendes Spiel. Kinder, denen schon als Neugeborene vorgelesen wurde, holen sich die Bücher normalerweise alleine aus dem Bücherregal, sobald sie selbst dorthin krabbeln können! Nicht alle Kinder haben zum Schulanfang gelernt, zwischen Buchstaben, Zahlen und Wörtern zu unterscheiden. Kinder, denen bereits seit der Geburt vorgelesen wurde, kennen diesen Unterschied normalerweise, auch wenn sie noch nicht wissen, was dort steht.

Wenn Sie Ihrem Kind von Geburt an regelmäßig vorgelesen haben, hat es hunderte von Büchern mit Zahlen, Buchstaben und Wörtern in allen Größen und Formen gesehen, bevor es das Alter von 2 Jahren erreicht hat. Ihr Kind weiß, dass die Schrift auf der Seite von links nach rechts und von oben nach unten verläuft, weil Sie dem Text ganz bestimmt mit Ihrem Finger folgten. Die Augen Ihres Kindes sind Ihrem Finger automatisch gefolgt. Ihr Kind wird außerdem sehr früh gelernt haben, wie man in einem Buch blättert.

Babys lernen außerdem schnell, dass die gedruckten Wörter eine Bedeutung haben. Das sorgt dafür, dass sie empfänglicher für den Inhalt sind, wenn sie später selbst lesen.

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer.
  • Porto und Verpackung
    0,-
  • Total
    0,-